RabenZeit

Auf der Suche nach dem goldenen Zeitalter.

Posts Tagged ‘Blog

Ende und Anfang.

leave a comment »

Wenn man Jemanden nach langer Zeit zum ersten Mal wieder trifft und diese Person teilt mit, dass man sich gar nicht verändern habe, finde ich das nicht nett, sondern erschreckend. Denn Veränderungen gehören zum Leben dazu und wie langweilig wäre es doch, wenn man immer gleich bleiben würde.

Das bedeutet aber auch, das jedem Ende ein Anfang inne liegt.

So ist es auch mit diesem Blog. Es war mein erstes „Tagebuch“ im Web, sozusagen meine ersten Gehversuche auf diesem mir bisher unbekannten Terrain. Indessen kann ich sogar laufen, aber meine Wege haben mich auch außerhalb des Blogs in neue Richtungen getragen oder werden dies in Zukunft hoffentlich tun.

Wie dem auch sei: Es steht eine Veränderung an. Eine Veränderung, die das Ende dieses Blogs bedeutet. Aber auch den Anfang eines neuen Blogs. Auf www.Silberrabe.com. Einfach mal vorbei schauen ;-)

Advertisements

Written by Rabe

28. Oktober 2010 at 20:23

Veröffentlicht in Mein Leben, Sammelsurium

Tagged with , , , , ,

Mit dem Auto unterwegs.

leave a comment »

Unterwegs begegnen einem komische Leute. So die alte Dame, die an der Fußgängerampel stand und wie ich auf die Grünphase wartete. Nur saß ich im Auto. Ich habe gewonnen, denn für mich kam das Grün zuerst. Ich habe verloren, denn sie ließ sich davon nicht beeindrucken und ging während meiner Grünphase stur über die Straße. Dabei ließ sie sich auch von meinem Hupton nicht beeindrucken. Ich frage mich, ob sie überhaupt verstanden hat, dass das Grün mir gegolten hat und das Fußgängermännchen noch rot war. Aber das werde ich wohl nie erfahren.

Unterwegs kommen einem aber auch die besten Ideen. Wie unter der Dusche auch. Das Dilemma ist nur, dass man die tollen Formulierungen für das Blog (um nur ein Beispiel zu nennen) meist unmittelbar nach Beendigung der Fahrt (bzw. der Dusche) wieder vergessen hat. Ein Umstand, den ich schon im zweiten Beitrag dieses Blogs beklagt habe. Erschütternd, dass sich das bis jetzt nicht geändert hat. Ich denke ernsthaft drüber nach mir ein Diktiergerät zu kaufen, so dass ich meine Gedanken und Worte direkt für einen späteren Gebrauch archivieren kann.

Unterwegs hat man aber auch Zeit nachzudenken. Den Kopf frei bekommen. Beides zusammen. Nachdem ich etwas in Flickr gestöbert und viele tolle Fotos gesehen habe. Dabei ist aber an meinen Favoriten abzulesen, dass mich der Mensch als Objekt noch immer am stärksten interessiert. Doch jetzt muss ich erst wieder einige Fotos wieder aus meinem Kopf verbannen. Denn ich will ja kein Plagiat sein, sondern meinen eigenen (künstlerischen) Stil entwickeln. Also haben die Fotos anderer Leute als Anregung zu dienen, die man ein die eigene Bildsprache übersetzt und diese dann weiterentwickelt.

Unterwegs habe ich mir die Zeit genommen und habe schon eine Idee für ein Photoprojekt. Aber das ist einen seperaten Beitrag wert, der noch geschrieben werden muss – und dann muss ich noch die Leute finden, die bereit sind sich im Rahmen des Projektes ablichten zu lassen. Aber ein Schritt nach dem anderen.

Written by Rabe

3. Februar 2010 at 12:52

Aller guten Dinge sind Drei, …

leave a comment »

…, habe ich mir gedacht, und ein weiteres Blog eröffnet. Über TraumWelten, LebensRäume und BauKunst. Das Bauatelier – nach der Webseite nun das Blog.

Wobei ich gerade feststelle, dass sich nicht nur das Blog füllen sollte, sondern ich auch an der Webseite noch etwas Arbeit vor mir habe. Aber neues Jahr, neues Glück, neue Vorhaben.

Written by Rabe

30. Dezember 2009 at 13:26

Kein Kontakt mit P52 !?

with 2 comments

Es war an sich logisch, dass ich meine Beiträge zum Foto-Projekt 52 nach Eröffnung meines Photoblogs auch dort in einer P52-Kategorie veröffentliche. Aber ich habe des Gefühl es scheitert an der Technik, denn in den Listen der Beiträge zu den jeweiligen Themen tauche ich nicht mehr auf. Ich sehe meine Pingbacks in den Kommentaren – aber ich frage mich, ob nur ich diese Beiträge sehe. Unterstützt wird diese These dadurch, dass Niemand über den Link im Kommentar auf mein Blog bzw. die entsprechenden Beiträge zugreift. Ich bin gerade überfragt, an was es liegen mag – und wenn Jemand eine Idee hat meinen verwirrten Geist zu erleuchten, so wäre ich dankbar.

Damit aber meine Beiträge nicht ganz untergehen werde ich sie vorerst zusätzlich mal von hier verlinken:

07. Woche „Vehikel„: P52.09.07 | Vehikel

14. Woche „Türen und Tore„: P52.09.14 | Tür im Backstein

37. Woche „Faulheit„: P52.09.37 | Faulheit

38. Woche „Vergangene Zeiten„: P52.09.38 | Vergangene Zeiten

39. Woche „Zauberei„: P52.09.39 | Zauberei

40. Woche „Goldener Herbst„: P52.09.40 | Goldener Herbst

Jetzt kann ich nur hoffen, dass zumindest meine Beiträge von dem Blog hier ankommen ;)

Written by Rabe

11. Oktober 2009 at 14:03

Veröffentlicht in Fotografie, Projekt 52, Sammelsurium

Tagged with , ,

Blogstatistik No. 1

leave a comment »

Manchmal wundert man sich schon, wie Besucher auf mein Blog kommen – oder man ist überrascht. An sich wird mir ja angezeigt von welcher URL bzw. WordPress-Tag-Seite ein Besucher kommt oder über welche Suchbegriffe in einer Suchmaschine Jemand den Weg hier hin gefunden hat. Aber gestern war ich dann doch überrascht über 85 Zugriffe auf den Artikel „3 x Afrika“ ohne dass ich irgendwo ersehen könnte woher diese ganzen Leute gekommen wären. Mysteriös, möchte ich meinen.

Was mich jedoch etwas gewundert hat war die Häufigkeit des Suchbegriffes „Baumrinde“, so dass der Artikel „NaturImpressionen“ im Ranking meiner Beiträge die Nummer 6 darstellt – kurz vor „die Namen der Zehen„, was scheinbar ebenfalls viele Menschen bewegt. Zwar seit Monaten rückläufig, aber lange angefragt waren auch die „National Geographic Wallpapers„, die auf Platz 2 meines Blog-Rankings liegt.

In den letzten Monaten hat sich aber, ebenfalls vor allem durch Suchbegriffe, der Artikel „Piraten und Piratenfischer vor Somalia“ auf Platz 3 hochgearbeitet, während „Hungersnot in Afrika“ mit gutem Abstand den ersten Platz belegt und auch das Besserwisserwissen über „Welthunger“ und der Beitrag „Der Hunger, die Ausbeutung und Olympia“ unter den ersten Fünf rangieren. Irgendjemand scheint sich also doch meine Artikel dieser Thematik durchzulesen ;)

Written by Rabe

30. Mai 2009 at 09:54

Veröffentlicht in Sammelsurium

Tagged with , , ,

Als Pausenfüller …

with 2 comments

… der Klassiker „Ghost Riders in the Sky“ von Jonny Cash – und ich hoffe ich finde bald die Zeit wieder was zu schreiben. Ideen habe ich genug, aber gerade haben andere Projekte nun mal Vorrang ;)

Written by Rabe

24. Juni 2008 at 12:01

Interessant: Hunger, Ausbeutung und Olympia.

leave a comment »

Ich hatte es kaum für möglich gehalten, aber ein Beitrag, der sich um ernste Themen dreht, hat sich gerade an die Spitze meiner Beiträge gesetzt: Er hat den höchsten Traffic. Natürlich ist das immer relativ zu der Gesamtanzahl der Traffic zu sehen und man merkt bei WordPress schon, dass es Themen im deutschen Alltag gibt, die wichtiger sind (heute war z.B. DSDS das Topthema). War der hohe Traffic aber anfangs vielfach durch Besucher, die über entsprechende Suchbegriffe bei Google auf den Artikel gestoßen sind, erklärbar, ist in den letzten Tagen der Zugriff über den Tag „Nahrungskrise“ gestiegen. Ich hoffe dementsprechend, dass die Besucher den Artikel „Der Hunger, die Ausbeutung und Olympia“ vom 15. April 2008 interessant und informativ gefunden haben.

Written by Rabe

18. Mai 2008 at 22:17