RabenZeit

Auf der Suche nach dem goldenen Zeitalter.

Archive for the ‘Zeitvertreib’ Category

Das Spiel „Lopka versenken“.

leave a comment »

„Schlag den Shashibakta“ hatte sich Alanis Tatius auf ihre Fahnen geschrieben, als sie Nepomuk Shashibakta herausforderte. Leider hat sie letztendlich nicht den Sieg davon tragen können, aber sie war in der Taverne „Zur tanzenden Plautze“ die Siegerin der Herzen. Im Rahmen des Spiels mit verschiedenen Disziplinen (wie man es auch aus dem Fernsehen von „Schlag den Raab“ kennt) mussten sich Zoran Darko aus der dargaresischen Sippe der Lopka und mein Larp-Charakter Askir einige Spiele ausdenken und zum Ende hin wurde es doch etwas eng.

In einer dieser kreativen Phasen kamen wir auf Grund einer Idee von Kyell auf das allseits bekannte Spiel „Schiffe versenken“, was wir dann passend in „Lopka versenken“ umwandelten. Natürlich unter einem ständigen, leicht missbilligendem Grummeln von Zoran. Anderseites: Welche Sippe kann schon von sich behaupten ein Spiel mit ihrem Namen zu haben? Letztendlich ist das folgende Ergebnis zustande gekommen:

Sicher ist Nichts gegen eine Nutzung im Larp-Spiel auszusetzen und einen Grund es zu kennen dürfte sich wegen der Tatsache, dass Askir immer mal wieder in Hafenspelunken anzutreffen ist und hin und wieder auf spielerischer Art und Weise einen Lopka versenkt, immer ergeben. Aber eine Auflage gibt es natürlich für die Nutzung: Kyell, Zoran und Askir sollten, wie im Bild ersichtlich, als Urheber erkennbar sein.

Advertisements

Written by Rabe

26. Januar 2010 at 19:43

2010: „Well, I’ll do my very best.“

leave a comment »

Auch wenn in England (laut Wikipedia) fast unbekannt, gehört „Dinner for one“ in Deutschland zu den großen Traditionen zu Silvester. Aus diesem Grund findet der Klassiker auch Eingang in meinen Blog.

Ich hoffe Ihr habt eine, je nach Lust und Laune, ausgelassene oder besinnliche Feier in ein neues Jahr(zehnt), zu dem ich Euch all das wünsche, was Ihr Euch auch selbst vom kommenden Jahr und von der Zukunft erhofft.

„The same procedure as last year?“
„The same procedure as every year!“
„Well, I’ll do my very best.“

Written by Rabe

31. Dezember 2009 at 16:11

Aller guten Dinge sind Drei, …

leave a comment »

…, habe ich mir gedacht, und ein weiteres Blog eröffnet. Über TraumWelten, LebensRäume und BauKunst. Das Bauatelier – nach der Webseite nun das Blog.

Wobei ich gerade feststelle, dass sich nicht nur das Blog füllen sollte, sondern ich auch an der Webseite noch etwas Arbeit vor mir habe. Aber neues Jahr, neues Glück, neue Vorhaben.

Written by Rabe

30. Dezember 2009 at 13:26

Damit es mir fotografisch 2010 nicht langweilig wird …

leave a comment »

… habe ich mir vorgenommen im kommenden Jahr stärker an Foto-Projekten und -Kampagnen teilzunehmen, die von einigen Bloggern ins Leben gerufen werden. Derzeit sind es die folgenden zwei Projekte, die ich mir als Aufgabe zugrunde gelegt habe – wer aber noch weitere Ideen und Anregungen hat kann sie gerne als Kommentar zu diesem Beitrag hinterlassen.

Das Projekt 52 …

… geht 2010 ins dritte Jahr und wurde von Sari ins Leben gerufen. Ziel war es jede Woche ein Foto zu einem Sonntags bekannt gegebenen Thema zu veröffentlichen. Doch für 2010 werden sich die Rahmenbedingungen des Projektes etwas verändern, wie Sari gestern in einem Beitrag mitgeteilt hat. Diese Änderung betrifft die Einführung einer Figur oder eines Gegenstandes, der auf jedem Foto zu sehen sein wird und durch das Jahr führt. So wird ebenfalls verhindert, dass man auf Archivfotos zurück greift.

Auch wenn ich in den vergangenen zwei Jahren des Projektes nicht alle Wochenthemen abgearbeitet habe, werde ich doch wieder mitmachen. Dabei stehe ich aber weiterhin auf dem Standpunkt, dass es Spaß machen soll und ich es daher nicht zu einer lästigen Pflicht mutieren lassen möchte – und lieber lade ich kein Bild hoch, als ein Foto, das meinen eigenen Ansprüchen nicht genügt. Natürlich werden die Beiträge dann nicht hier, sondern auf meinem Photoblog erscheinen. Jetzt muss ich mir nur noch überlegen, was für eine Figur bzw. Objekt ich nutzen werde oder ob ich es mit meiner Kampagne „Spielzeug-Invasion“ und dem Rabbid verbinden soll.

Zwölf 2010

Von Jana ins Leben gerufen ist das Projekt schnell erklärt: „Die Idee ist, das man sich einen festen Ort bzw. ein Objekt sucht und diesen einmal im Monat von der selben Stelle/aus der selben Richtung fotografiert.“ 180 Leute haben sich auf der Projektseite schon angemeldet bzw. ihr Interesse bekundet – und ich mache das hiermit auch. In den nächsten Tagen werde ich dann wohl mal durch Sinzig laufen, um ein schönes Objekt und eine schöne Perspektive zu finden, von wo aus ich die 12 Fotos des Projektes, die ich dann auch bis zum 14. jedes Monats auf meinem Photoblog veröffentlichen werde, aufnehme.

Written by Rabe

30. Dezember 2009 at 10:51

Fundstück 025: Raving Rabbids.

leave a comment »

Ich finde die Rabbids irgendwie cool.

Written by Rabe

27. Dezember 2009 at 20:35

Veröffentlicht in Fundstücke, Zeitvertreib

Tagged with , ,

Weihnachtskarten.

with one comment

Nachdem ich dieses Jahr zum ersten Mal die Zeit und Muße gefunden habe die Karten für an die Weihnachtsgeschenke selber zu zeichnen werde ich meinem Drang nach Präsentation hier und jetzt nachgeben:

Written by Rabe

27. Dezember 2009 at 17:01

Nerdalarm !?

leave a comment »

Nachdem ich im Mai noch die Nachlese zum 6. SiRoWe (Sinziger Rollenspiel-Wochenende) geschrieben habe, stand dieses Wochenende die siebte Veranstaltung dieser Reihe an. Nach meinen schon im Juni gemachten Erfahrungen mehr auf meine innere Stimme zu hören (auch wenn ich es in dem Beitrag auf das Liverollenspiel bezogen hatte) habe ich einem geruhsamen Wochenende den Vorzug gegeben vor dem Zwang an einer Veranstaltung vollständig teilzunehmen. Ergo war ich nur Freitag Abends zu einer Runde Carcassonne und Samstag Nachmittag zum PnP-Rollenspielsystem „Deadlands„. Ein System, dass ich hoffentlich nicht zum letzten Mal gespielt habe.

Hatte ich nach dem letzten SiRoWe noch geschrieben, dass die Anzahl der Nerds auf solchen Veranstaltungen relativ gering ist, bin ich mir indessen nicht mehr so sicher. Vielleicht sind sie wirklich in der Minderheit (ich glaube auch immer noch fest daran), aber irgendwie fallen sie doch besonders ins Auge. Anders gesagt: Ich finde es schon irgendwie befremdlich, wenn Jemand die ganze Zeit mit Bademantel und Schlappen durch die Gegend läuft … oder ich habe den Witz nicht verstanden. Vielleicht kann es mir ja Jemand erklären …

Written by Rabe

8. November 2009 at 20:23

Veröffentlicht in Rollenspiel, Zeitvertreib

Tagged with , , , , ,