RabenZeit

Auf der Suche nach dem goldenen Zeitalter.

Archive for the ‘Projekt 52’ Category

Auf Achse …

with one comment

… ist mein Rabbid heute gewesen. Wir haben hier aber auch tolles Winterwetter, das dazu förmlich einlädt. Es liegt noch Schnee (leider nicht mehr genug, um eine durchgehende Schneedecke zu haben) und darüber erstreckt sich ein durchgehend blauer Himmel. Das ist ein Winter, von dem wir unseren Enkeln noch erzählen können. Und meine Kinder ihren Enkeln, wenn sie beginnen in der Goldenen Meile Reis anzubauen. Aber darüber will ich jetzt gar nicht nachdenken, sondern das Heute mit dem strahlenden Sonnenschein genießen. Wie der Rabbid auf seiner Ausfahrt mit dem Unimog:

Advertisements

Written by Rabe

7. März 2010 at 11:25

Endlich: 7. Wochenthema erledigt.

leave a comment »

Nachdem ich erst vorgestern die Idee zum Motiv hatte reiche ich heute endlich mein Foto zum 7. Wochenthema des Projekts 52, „All you need is love“, nach:

Written by Rabe

23. Februar 2010 at 20:11

Veröffentlicht in Fotografie, Projekt 52

8. Woche im Projekt 52 …

leave a comment »

Mein Beitrag ist auf meinem Photoblog online. Das Thema von letzter Woche werde ich in den nächsten Tagen noch nachreichen. Und natürlich wie immer: Ich freue mich bei allen Fotos über Lob ebenso wie über konstruktive Kritik. Schließlich will ich mich ja weiter verbessern ;)

Written by Rabe

21. Februar 2010 at 14:39

Veröffentlicht in Fotografie, Projekt 52

Tagged with , ,

Dieser Tage …

leave a comment »

Veilchendienstag
Begleitung des Karnevalszugs in Sinzig mit dem THW. So ruhig war es noch nie – ein richtiger Spaziergang. Wenn nur die Einsatzschuhe nicht so schwer wären. Und wenn der Mann auf dem Motivwagen mich nicht ständig mit Kamellen beworfen hätte. Memo an mich: nächstes Mal Helm anziehen.

Aschermittwoch
Ich habe Halsschmerzen. Die Nase rennt. Die Arbeit ruft. Schlage mich (letztendlich erfolgreich) mit einer Energieeinsparberechnung rum. Mein Leben ist die Hölle. Bis mich am Abend meine kleine Hexe mit leckerem Aufschnitt verwöhnt. Ein Haufen Medikamente wird vor mir aufgebaut.

Donnerstag
Die Erkältung befindet sich auf dem Rückzug. Der Sieg scheint mir sicher. Allein im Büro, viel Arbeit, Überraschungen auf der Baustelle. Damit ich am Samstag wieder fit bin gehe ich nicht zum Treffen der Fotogruppe im THW.

Das Highlight wird aber eine Mail vom Grimmland, die einige meiner bei Pixelio hochgeladenen Fotos in ihrem neuen Buch „Sagen und Geschichten aus der Eifel“ aus der Serie „Literarische Routen“ veröffentlichen werden – natürlich unter Nennung meines Namens. Und ein Belegexemplar erhalte ich auch.

Am meisten ärgert mich aber, dass ich immer noch keine zündende Idee für das aktuelle Wochenthema vom Projekt 52 habe. Da das Thema am Sonntag, dem Valentinstag, gezogen wurde lautet es „All you need is love“ – und die Rabbids sind zwar cool, aber ich glaube nicht, dass sie die Typen für so viel Romantik sind.

Noch kurz vor dem Schlafengehen …

leave a comment »

Mist. Werde heute auch wieder später im Bett sein, als eigentlich sinnvoll ist. Morgen werde ich wieder wie gerädert sein. Aber dafür noch eine schöne Nachricht zum Ende des Tages: Mein Fotobeitrag zum aktuellen Wochenthema vom Projekt 52 ist online. Meine Freundin war so nett sich heute Abend noch als Model zur Verfügung zu stellen und versucht den Raving Rabbid zu vernaschen ;-) Hier das Foto und wenn man drauf klickt kommt man zum Bild in großer Auflösung auf meinem Photoblog. Und jetzt gute Nacht.

Written by Rabe

9. Februar 2010 at 23:38

Veröffentlicht in Fotografie, Projekt 52

Noch ein paar Worte zum Projekt 52.

leave a comment »

Der geneigte Leser erinnert sich vielleicht noch an meinen Beitrag, in dem ich mir mehr Kreativität im Projekt 52 erhofft habe. Vielleicht ebenfalls an meine Worte über die Berge von Zimmerpflanzen beim letztwöchigen Thema. Wenn man ein gutes Gedächtnis hat vielleicht auch an meine Erwähnung des Projekt-52-Fanprojekts hier. Drei Kunststudenten präsentieren im entsprechenden Blog eine Auswahl der ihrer Meinung nach 15 hochwertigsten Bilder jeder Woche.

Natürlich ein Vorhaben, dass auf Widerstand gestoßen ist. Eigentlich meiner Ansicht nach nicht sonderlich verwunderlich. Hatte mich ehrlich gesagt schon gewundert, dass meine eigene Beiträge zu diesem Thema bisher nur zustimmende Äußerungen geerntet haben. ;-) Das Fanprojekt jedoch hat auch negativen Feedback bekommen und stand deshalb letzte Woche fast vor dem Aus. Ich bin froh, dass sie sich das, auch auf Grund des Zuspruchs für das Projekt und konstruktiver Ideen (primär durch die Projekt-52-Initiatorin Sari), noch mal anders überlegt haben und weiter machen.

Dementsprechend wurde von gestern auf heute das Blog aktualisiert und die Listen auf den neuesten Stand gebracht. Ich kann nicht verhehlen, dass ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden bin, denn bei allen 5 bisherigen Wochenthemen ist mein Projekt-52-Beitrag mit dabei. Ehrlich gesagt sehe ich das als Kompliment und bin sehr stolz darauf. Aber zugleich ist es Ansporn für mich, diese Qualität im Vergleich zumindest zu halten. Möglichst mich natürlich zu verbessern. Vielleicht ist es aber zeitgleich für viele andere Teilnehmer Ansporn sich ebenfalls zu verbessern. Grundsätzlich finde ich, dass dieses Fanprojekt nur dazu beitragen kann, die Qualität zu steigern. Es bleibt also hoffentlich spannend.

Derweil tue ich mich mit dem Wochenthema dieses Mal aber etwas schwerer. Es geht um „Süchtig danach!“. Nicht, dass ich nicht genug Sachen habe, die in gewisser Weise als Sucht zu bezeichnen sind – aber es dann auch noch spannend fotografisch umzusetzen ist schwierig. Aber so langsam hat sich ein Inspirationsfunke auf mich herab gesenkt – vielleicht gibt es ja Chancen auf ein baldiges Ergebnis. Apropos Ergebnis: Ich habe gerade mal die bisher schon veröffentlichten Wochenbeiträge angeschaut und dabei meine (bisherigen) Favoriten der Woche gefunden. Es ist der Stainboy von Eileen und die Figuren von Renee.

Written by Rabe

9. Februar 2010 at 17:55

Daaaaaaaahhh !!! Neue Rabbids:

leave a comment »

Während ich wie angekündigt auf die Veröffentlichung des neuen Themas zum Projekt 52 warte, habe ich mir gerade die Zeit vertrieben und meine „Rabbid-Armee“ fotografiert. In den letzten zwei Tagen ist meine Sammlung an diesen Figuren wieder gewachsen, auch durch die Hilfe meiner Freundin. Und bisher haben wir immer ein gutes Händchen gehabt, denn alle 16 Figuren (von insgesamt 30) haben wir aus den undurchsichtigen Tüten gezogen, ohne je einen Rabbid doppelt gezogen zu haben.

Links oben fechtet der Brite (links) im Duell mit dem US-Amerikaner (rechts) zum zweiten Mal den Unabhängigkeitskrieg aus, während der Commonwealth-Australier im Känguruhkostüm zuschaut – und die Mexikanerin entspannt pennt. Rechts oben meine Musik-Combo, bestehend aus den Tänzerinnen aus Thailand und Brasilien, der spanischen Sängerin und den Musikanten aus Schottland und Argentinien. Links unten schmollt der sich ausgeschlossen fühlende Russe (links), während sich die Europäer, vertreten durch Italien und Deutschland, gut verstehen. Rechts unten dann die afrikanische-asiatische Gesprächsrunde mit den Rabbids aus Algerien, Marokko, Japan und Kenia.

Written by Rabe

6. Februar 2010 at 22:54