RabenZeit

Auf der Suche nach dem goldenen Zeitalter.

Mein Tag_Folge 008_13.05.2010

with 2 comments

Vor einigen Tagen fragte mein Vater, ob wir nicht gemeinsam den Vatertag begehen sollten – auch wenn er keine Ahnung hat, wie man das macht. Da wir Beide keine großen Freunde sind von kollektiven und geplante Besäufnissen fiel diese Option schnell den Überlegungen zum Opfer und herausgekommen ist eine gemeinsame Wanderung mit meinen Söhnen. Die Heide bei Langenfeld bzw. Langenfeld in der Eifel bei Mayen war dann heute unser Ziel.

Landschaftlich wirklich eine schöne Gegend, aber das Wetter war weniger schön: Bedeckter Himmel, etwas Fisselregen und es war einfach kalt. Im Mai darüber nachzudenken, dass man doch besser das Innenfutter wieder in die Jacke zu machen ist schon etwas frustrierend.

Da solche Umstände einen richtigen Eifler nicht davon abbringen können die Wunder der Natur zu erleben haben wir uns frohen Mutes in die Heide begeben. Mein Vater hat dabei den Kindern einige Dinge erklärt bzw. zurück in Erinnerung gerufen, so den Unterschied zwischen Tannen und Kiefern,  wie sich Wacholder anfühlt (er piekst unseren heutigen Erfahrungen nach) und dass die Lerche im Aufwärtsflug sinkgt. Was natürlich direkt zu der Frage führte, wie ein Vogel gleichzeitig aufsteigen und sinken kann ;-)

Nachdem wir beschlossen haben eine Abkürzung zu nehmen (mein Vater ist ja auch nicht mehr der Jüngste) und wir dem Orientierungssinn des Gruppenältesten gefolgt sind, haben wir uns in die Wildnis der Eifel (der „Grünen Hölle“) geschlagen. Gut, dass wir immer wussten wo wir waren. Leider schienen die Wege aber nicht mit unserem Wissen überein zu stimmen. Letztendlich war unsere Abkürzung ein Umweg, so dass wir irgendwann froh waren, als wir wieder auf dem Parkplatz waren. Vor allem mein Vater – ich hätte nicht gedacht, dass er durchhält.

Fotos sind auf Grund des Wetters (und eines nicht existenten Polfilters) nur wenige entstanden. Aber wenn mal besseres Wetter sein sollte werde ich noch mal in die Eifler Heide fahren und hoffe da ein paar Landschaftsfotos machen zu können. Denn für eine Wanderung oder einen Spaziergang ist diese Gegend reizvoll und empfehlenswert. Für heute jedoch reicht es und jetzt lege ich meine Füße hoch.

Advertisements

Written by Rabe

13. Mai 2010 um 15:36

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Hallo Herr Nachbar!

    Scheint ja ganz so als wäre es doch noch recht unterhaltsam gewesen. Hab ich dir doch gleich heute Morgen gesagt das es dir Spaß machen würde. Der Polfilter kommt bestimmt auch noch und die Fotos hier sind doch recht hübsch geworden.

    Gruß Slagash

    SlagshBuhallin

    13. Mai 2010 at 16:00

  2. Ach, es war einfach usselig, Herr Nachbar …

    Hagen

    16. Mai 2010 at 08:23


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: