RabenZeit

Auf der Suche nach dem goldenen Zeitalter.

Neue Fotoprojekt-Vorhaben !!!

leave a comment »

Verwachsen mit dem Gesicht ist das Versprechen auf Spaß und das freudige Glitzern in Kinderaugen ist der Lohn. Doch hinter dem ewigen Lachen versteckt sich ebenso die Tragik der Einsamkeit einer Figur, die von Niemandem ernst genommen wird. Ebenso weiß aber auch Niemand, was sich hinter der Mimik versteckt, ob nicht hinter der fröhlichen Fassade kindlicher Unschuld die boshafte Grausamkeit lauert. Die Faszination an den Clowns, den Spaßmachern und Narren hat viele Gründe.

Ihnen möchte ich mich in den kommenden Wochen und Monaten mit einem Fotoprojekt widmen. Verwandte und Freunde können sich jetzt schon mal seelisch und moralisch darauf vorbereiten, dass ich sie fragen werde, ob ich sie als Clowns in Szene setzen darf. Mal lustig, fröhlich, spaßig, witzig. Mal tragisch, einsam, verletzt, traurig. Mal boshaft, mißgünstig, verschlagen, grausam. Der Clown hat viele Gesichter. Und jedes meiner Models soll (nach derzeitigen Überlegungen) auch sein eigenes Clowngesicht haben. Versteckt hinter einer Maske lässt sich ausleben, was man sich vielleicht sonst nicht traut.

Bei Flickr habe ich auch schon einige Clownbilder gefunden, die mir sehr gut gefallen haben. Vielleicht als kleinen Vorgeschmack auf das Projekt. Hier, hier, hier und hier. Ob meine Fotos auch so aussehen werden? Ja, genau so – aber ganz anders. Ich lasse mich überraschen. Von meinen weiteren Ideen, von meinen „Clowns“, von dem Tag.

Während ich weiter dem „Learning by doing“-Prinzip folge lasse ich aber auch nicht die Tipps und Tricks von erfahrenen Fotografen außer Acht. Gerade weil mich die Fotografie von Menschen stark interessiert, habe ich mir auch gerade ein entsprechendes Buch gekauft, dass mir für die nächsten Tage bzw. Wochen wieder genug Lesestoff bieten wird.

Aber da man ja nicht nur Menschen fotografieren kann (und die nicht immer Zeit haben) habe ich, nicht zuletzt auf Grund meiner Freude am diesjährigen Projekt 52 und angeregt durch Fotos wie diese hier, beschlossen das Projekt „Spielzeug-Invasion“ („Toy-Invasion“) zu focieren. Und zwar nicht mit den Rabbids (zumindest nicht primär), da diese ja im Projekt 52 gebunden sind. Auf meiner Suche nach anderen coolen Figuren musste ich nur feststellen, dass die Besten eher weniger aus Europa kommen – und dass der Kauf auch nicht billig ist. Aber da muss ich wohl durch. Also: Man darf gespannt sein, denn ich habe schon einige nette Idee.

Ehrlich gesagt: Jetzt habe ich die Ideen und kann es kaum abwarten, bis ich endlich beginnen kann …

Advertisements

Written by Rabe

4. Februar 2010 um 16:19

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: