RabenZeit

Auf der Suche nach dem goldenen Zeitalter.

H1N1, die Medien und die Hysterie.

leave a comment »

Im Sommer nehmen die Medien die Mexikanische Grippe (bzw. Schweinegrippe) das erste Mal war und überall wird von einer neuen Seuche gewarnt, während die Weltgesundheitsorganisation (WHO) nach Beratungen H1N1 zur Pandemie erklärt. Die erste Welle der Krankheit verläuft aber in den ersten Wochen bzw. Monaten nicht so stark, wie von den Medien erhofft vorgesagt und wütet in erster Linie in Ländern, die weit von Deutschland entfernt sind.

Dann findet unsere Presse ein Thema, das höhere Auflagen verspricht: Die Gefährlichkeit des Impfstoffs. Als ob kein anderer Impfstoff nicht auch Nebenwirkungen hätte oder am Anfang umstritten gewesen wäre. Was folgt ist eine von den Medien geförderte Hysterie gegenüber dem Impfstoff, während zeitgleich die Gefährlichkeit der Krankheit in der Relation zum Impfstoff abzunehmen scheint.

Indessen häufen sich die Meldungen von Toten durch den Erreger H1N1, wobei bisher wohl vor allem schon gesundheitlich vorbelastete Menschen betroffen sind. Doch Meldungen wie aus der Ukraine [Q] sind die nächsten Schlagzeilen, die Auflage versprechen – so warnen die Medien wieder verstärkt vor der Gefahr der Mexikanischen Grippe, die aktuell der voraussichtlich einzige in Deutschland aktive Grippeerreger ist [Q].

Das zumindest ist mein Empfinden, was die Berichterstattung in der Presse angeht, wo Auflagen oft wichtiger sind als die Information der Bevölkerung. Das Resultat ist, dass viele Leute wegen des Impfstoffes verunsichert sind und die Krankheit für weniger gefährlich halten als die Experten der Weltgesundheitsorganisation oder des Robert-Koch-Institutes – und daher nicht zur Impfung gehen [Q].

Ich bin mal gespannt, wie es mit der Mexikanischen Grippe weitergeht und wie sich die weiteren Wellen entwickeln. Dabei hoffe ich darauf, dass sich die Experten in ihren Vorhersagen irren. Nachdem ich gestern geimpft worden bin, blicke ich dem aber recht entspannt entgegen. Nebenwirkungen habe ich übrigens bisher keine.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: