RabenZeit

Auf der Suche nach dem goldenen Zeitalter.

Archive for Oktober 2009

Russland: Fotos zur Erinnerung.

leave a comment »

Nach dem ich ja die Fotografie für mich entdeckt habe und mein Photoblog wächst ist es an der Zeit auch kulturell wieder aktiver zu werden. Daher steht das erste kulturelle Event schon nächsten Mittwoch an:

2009-10-29-fotoausstellung

Bei dem Fotografen handelt es sich übrigens um den Kurator im staatlichen russischen Museum St. Petersburg.

 

Advertisements

Written by Rabe

29. Oktober 2009 at 22:22

Zufall oder Wunder ?

leave a comment »

Ein Grund, um an die Existenz von Schutzengeln zu glauben:

Und weil es eine gute Nachricht ist hier für Alle,
die gerne positive Meldungen hören bzw. lesen,
der Hinweis auf die „Reporter guter Nachrichten„.

Written by Rabe

29. Oktober 2009 at 22:00

Larp-Prophezeiungen.

with 2 comments

Mehr und mehr habe ich das Gefühl, dass die Liverollenspielgenres Endzeit und Steampunk derzeit die Trendsetter sind und immer mehr Zulauf erhalten, nachdem seit einigen Jahren das Fantasy-Larp immer stärker in den Blickpunkt der Öffentlichkeit gerückt und entsprechend Zulauf an neuen Spielern erhalten hat.

Anders gesagt: Endzeit und Steampunk sind das neue Fantasy-Larp.

Schon jetzt stelle ich mir die Frage was danach kommt, wenn auch diese beiden Genres so Hype geworden sind, dass man sich wieder nach etwas Neuem umschauen muss. Western, Gaslight, … – es gibt sicher noch weitere Genres im Angebot und mit genug Kreativität wird man auch noch bisher nicht bespielte Genres (er)finden. Oder es gibt eine Rückkehr zum alten, dann weniger populären Fantasy-Larp. Wir werden es erleben. Ich bin gespannt.

Written by Rabe

21. Oktober 2009 at 23:30

Veröffentlicht in Rollenspiel

Tagged with , , , , ,

World Food Day 2009

leave a comment »

Kein Kontakt mit P52 !?

with 2 comments

Es war an sich logisch, dass ich meine Beiträge zum Foto-Projekt 52 nach Eröffnung meines Photoblogs auch dort in einer P52-Kategorie veröffentliche. Aber ich habe des Gefühl es scheitert an der Technik, denn in den Listen der Beiträge zu den jeweiligen Themen tauche ich nicht mehr auf. Ich sehe meine Pingbacks in den Kommentaren – aber ich frage mich, ob nur ich diese Beiträge sehe. Unterstützt wird diese These dadurch, dass Niemand über den Link im Kommentar auf mein Blog bzw. die entsprechenden Beiträge zugreift. Ich bin gerade überfragt, an was es liegen mag – und wenn Jemand eine Idee hat meinen verwirrten Geist zu erleuchten, so wäre ich dankbar.

Damit aber meine Beiträge nicht ganz untergehen werde ich sie vorerst zusätzlich mal von hier verlinken:

07. Woche „Vehikel„: P52.09.07 | Vehikel

14. Woche „Türen und Tore„: P52.09.14 | Tür im Backstein

37. Woche „Faulheit„: P52.09.37 | Faulheit

38. Woche „Vergangene Zeiten„: P52.09.38 | Vergangene Zeiten

39. Woche „Zauberei„: P52.09.39 | Zauberei

40. Woche „Goldener Herbst„: P52.09.40 | Goldener Herbst

Jetzt kann ich nur hoffen, dass zumindest meine Beiträge von dem Blog hier ankommen ;)

Written by Rabe

11. Oktober 2009 at 14:03

Veröffentlicht in Fotografie, Projekt 52, Sammelsurium

Tagged with , ,

Fundstück 021: EndzeitLarp in Russland.

with 4 comments

Das Fantasy-Larp hat in den vergangenen Jahren nicht nur immer mehr Zulauf erhalten, sondern auch sein Gesicht verändert. Gut ist, dass der Anspruch an Darstellung und Ausstattung gestiegen ist (auch wenn es immer noch Leute gibt, die immer noch meinen, dass eine Lederhose und ein Schnürhemd ein vollständige Gewandung ist). Schlecht ist, meines Erachtens nach, dass diese perfektionierende Tendenz bei einigen Mit-Larpern einen gewissen Fanatismus auslöst, der andere Meinungen oft nicht zulässt. Man muss sich nur einige Kommentare bzw. Diskussionen auf LarpeR.ning durchlesen um zu wissen, was ich meine.

Neben dem Fantasy-Genre gab es noch andere Genres, die aber als Nischenprodukte kaum ins Gewicht fielen. Doch seit letzten Jahr wachsen zumindest zwei dieser Nischengenres: Endzeit und Zombie. Da ich noch nie ein Fan von Zombie- und Splatterfilme dieses Genres war, kann ich mich auch für Zombiecons wenig erwärmen. Abgesehen davon, dass mir (wenn ich Zombie-NSC machen würde) das Schminken und vor allem das Abschminken echt annerven würde. Endzeit wollte ich vor zwei Jahren schon mal machen, bin aber nicht dazu gekommen. Indessen machen das so viele Leute, dass ich auch schon etwas wieder die Lust darauf verloren habe. Klingt komisch, ist aber so.

Aber wenn ich Fotos von Veranstaltungen aus dem Genre sehe (womit ich gut gemachte Fotos meine und nicht die Viele-kleine-Leute-die-mit-dem-Rücken-zur-Kamera-gegeneinander-kämpfen-Fotos, die man so oft in irgendwelchen Larpgalerien findet), dann ist das echt mal was Anderes und es würde mich reizen bei so einem Con mal als Larpfotograf rumzulaufen. Natürlich erst, wenn ich die Funktionen meiner Kamera soweit ergründet und auch noch ein paar Sachen dazu gekauft habe. Aber ich kann nicht verhehlen, dass ich begeistert bin, wenn ich solche Fotos sehe:

2009-10-09-endzeitlarp

Weitere Bilder dieser russischen Endzeit-Cons: Hier und Hier.

Also: Wenn Jemand in ein paar Monaten einen Confotografen benötigt – einfach mal melden ;)